Reden-Atelier News Blog

5 Sommer-Tipps für frische Webseiten-Texte

In meiner Sommer-Kolumne gebe ich in den kommenden 5 Wochen jeweils 5 Tipps für knackige Webseiten-Texte. Grundsätzlich gilt: Egal für welches Medium, der Text soll verstanden werden. Sommer-Motto: Kurzweilig statt langatmig!

Grundsätzlich gilt: Egal für welches Medium, der Text soll verstanden werden. Daran hakt es meiner Beobachtung nach immer mehr. Dabei könnte es so einfach sein. Ja, gute Texte sind einfach und verständlich. Damit heben Sie sich von zirka 90 Prozent der Texte im Internet und in Offline-Medien ab. Einfache gute Texte bestehen aus kurzen Sätzen. Sie enthalten einen geringen Anteil an Fachjargon und Fremdwörtern. Anstatt Substantiv an Substantiv zu reihen, benutzt eine gute Texterin Verben und verleiht dem Text damit Dynamik und Tempo. Das bedeutet, dass sie den Text im Aktiv schreibt und Passivkonstruktionen nur vorsichtig einsetzt. Ergebnis: Kurzweilig statt langatmig. Begeisterte Leser und Leserinnen, die mit Freude aufnehmen, was sie lesen. Ihre Botschaft kommt an und bleibt positiv im Gedächtnis.


Zurück
Erstellt am 24. Juli 2017.