Tipps für Ihre perfekte Rede

Von Mark Twain stammt das Bonmot, eine Rede hat einen Anfang und einen Schluss und beide sollten dicht beieinander liegen. Eine Rede sollte also das Publikum nicht zu lange strapazieren. 20 Minuten sind heutzutage das übliche Maß, außer es handelt sich um Vorträge. Das nächste ist die Vorbereitung. Eine gute Vorbereitung ist das A & O einer erfolgreichen Rede. Mark Twain hat selbst für kurze Reden oft monatelang geübt. Die Vorbereitung passiert nicht allein auf dem Laptop oder auf Papier sondern ebenso im Kopf und im ganzen Körper. Das waren schon die ersten drei Regeln.

Bereiten Sie Ihre Rede mit Kopf und Körper vor

Nach den Basisregeln folgen 10 weitere sehr nützliche Tipps, damit Ihre Rede perfekt wird:

  1. Machen Sie sich klar, weshalb Sie die Rede halten!
  2. Klare Struktur erarbeiten!
  3. Kurze Sätze benutzen!
  4. Im Aktiv formulieren mit vielen Verben!
  5. Zeit fürs Üben einplanen!
  6. Auf der Bühne zuerst tief einatmen bevor Sie das erste Wort sprechen!
  7. Blickkontakt mit dem Publikum halten!
  8. Variieren Sie Ihre Stimme zwischen laut und leise, schnell und langsam!
  9. Setzen Sie Ihren Körper ein wenn möglich (außer Sie müssen hinter dem Rednerpult bleiben)!
  10. Genießen Sie den Applaus und bleiben Sie auf der Bühne bis der Applaus abebbt!

 

Rede-Vorbereitung-Reden-Atlelier

 

Wünschen Sie weitere Beratung und Unterstützung für Ihre Rede oder Ihre Präsentation?
Rufen Sie mich an unter 0151 72 006 136 oder schreiben Sie mir eine E-Mail